RED – Älter. Härter. Besser.

Scooter! Jetzt mal im Ernst, deutsche Unterüberschriften sind superquark und RED ist supergeil! Ja, ich wurde gut unterhalten.

Frank Moses (Bruce Willis) spielt einen ehemaligen C.I.A.-Agenten im Ruhestand, welcher versucht, ein ruhiges und langweiliges Leben zu führen, bis eines Tages ein Killerkommando vor seiner Tür steht.

Ohne zu spoilern kann man von dem Film sagen, dass RED keine einfache Parodie, sondern die Wiederauferstehung des klassischen Actionfilms der 90er ist und erinnert an Klassiker wie Stirb Langsam und den besseren Bonds, wie Golden Eye. Sogar ein wenig Ocean’s Eleven ist mitgeschwungen, nur dass es diesmal nicht um Betrügereien geht, sondern darum, soviele Henchmen wie möglich zu eliminieren. Das Superstaraufgebot hatte mich zuerst zweifeln lassen, ob auch RED ähnlich stumpf wie The Expendables wird – weit gefehlt! Denn in diesem Film sind die Witze stattdessen lustig und die Over The Top-Action wohl pointiert.

Der Film kommt dabei fast ganz ohne filmischen Schnickschnack wie Shaky Cam oder Bullettime aus. Sogar eine Zeitlupe wurde nur für die 2-3 Szenen aus dem Trailer verwendet und das war sehr zu begrüßen! Man konnte klar die Action erkennen ohne aus dem Erzählfluss via zeitversetzte Erzählerfahrung gebracht zu werden. …auch wenn Zeitreisen fetzen und jeder das wissen sollte!

John Malcovich fuckin rocks! 9/10 Punkte

Advertisements

3 responses to “RED – Älter. Härter. Besser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: